Pfarrkirche Heilig Geist

 

Auf den Fotos sind die Heilig Geist Kirche in Grebenstein und die Herz Jesu Kirche zu Calden zu sehen.

Pfarrei Heilig Geist, Grebenstein

Pfarrer Thomas Seifert

Bildunterschrift des 1. Bildes

 Als Thomas Seifert wurde ich am Pfingstsonntag (14. Mai 1967) früh morgens in diese Welt gerufen.

Meine ersten wackeligen Schritte versuchte ich in Dormagen - zwischen Köln und Düsseldorf - zu setzen; in dieser Gegend erlebte ich dann meine Kindergarten- Schul- und Ausbildungszeit.

  Als ich dann 1987 als ausgebildeter Fernmeldeelektroniker in der Wartungsabteilung für Telefon und Computerperepherie auf die Kunden los gelassen wurde, beschäftigte mich noch die zu kontrollierende Kraft der unsichtbaren elektrischen Ströme. 

 Allerdings schlug nach nicht allzu langer Zeit ein geistiger Blitz bei mir ein; ich durfte dem Schöpfergott in einem persönlichen Erlebnis ‚begegnen’ und dadurch änderte sich ein Großteil meiner Lebenseinstellung. Als ich dann ein paar Wochen später immer häufiger den inneren Ruf zum Priestertum erfuhr, war ich zuerst alles andere als begeistert; jedoch, wer kann Gott schon widerstehen, er hatte die besseren Argumente und saß zugegebenermaßen am längeren Hebel.

 So begab ich mich nochmals für drei Jahre auf die Schulbank und legte 1993 mein Abitur am Erzbischöflichen Friedrich-Spee-Kolleg in Neuss ab. In dieser Zeit wurde mein Interesse für Philosophie geweckt und ich durfte erkennen, dass jeder Mensch mit einer mehr oder weniger bewussten Weltanschauung sein Leben ‚bestreitet’. Damit stellte sich der Wunsch ein, der Philosophie einen Schwerpunkt in meinem Studium zu geben und da ich dafür zwei Stipendien zugesprochen bekam, fand ich mich ‚unversehens’ in Rom wieder, wo ich für die Diözese Fulda mein Philosophie- und Theologiestudium absolvierte.

 Nachdem das Grundstudium abgeschlossen war, wurde ich 1998 zum Diakon geweiht und begann meinen Dienst in St. Elisabeth, Fulda. Im darauffolgenden Jahr nach der Priesterweihe durfte ich diesen Dienst in St. Lukas als Kaplan weiterführen. Von dort aus ging es wieder zurück nach Rom zu einem Aufbaustudium der Philosophie, das ich mit dem Lizenziat abschließen konnte. In der Zwischenzeit (von 2002-2006) wurde ich zum Kaplan in St. Elisabeth und St. Bonifatius nach Kassel bestellt.

 Mit dem 1. November 2007 bekam ich meine Sendung in die Pfarrei Heilig Geist, Grebenstein, in der ich seitdem die Gemeindeleitung übernommen habe. Hier versuche ich, die mir geschenkten Talente für Sie fruchtbar zu machen; so möchte ich für Sie da sein, sei es im Gottesdienst oder sei es im Dienst am Nächsten.

 

Regelmäßige Gottesdienste

Heilig Geist Grebenstein:
So. 10.30 Uhr
Di. u. Do. 18.00 Uhr


Herz Jesu Calden:
So.   9.00 Uhr   Bitte die aktuelle 

                       Gottesdienstordnung

                       beachten.
Mi.  18.00 Uhr


Ev. Kirche
Westuffeln
1. Mo. d. Monats
18.30 Uhr

Wegweiser über Google Maps extern ...